Veröffentlicht am 16.08.2017

Green Brands Seminar „Markenführung für Nachhaltigkeitsmarken“

Prof. Baumgarth wird am 13.11.2017 in Frankfurt für Green Brands ein Seminar zum Thema „Markenführung für Nachhaltigkeitsmarken – Vom grünen Geschäftsmodell zur starken Marke“ durchführen. Neben der Präsentation und Diskussion eines holistischen Bezugsrahmens zur Führung und Bewertung von Nachhaltigkeitsmarken werden Holger Danneberg (Werkhaus) und Jürg Knoll (followfood) ihre Erfahrungen mit den Teilnehmern teilen. Weitere Informationen finden Sie im Flyer. Anmelden können Sie sich direkt beim Veranstalter unter folgender E-Mail-Adresse: Norbert.Lux@Green-Brands.org

Bildschirmfoto 2017-08-16 um 13.12.17

Veröffentlicht am 30.07.2017

Editorial Board IJAM

Prof. Baumgarth ist in das Editorial Board der renommierten Kulturmanagement-Zeitschrift International Journal of Arts Management berufen worden. Die Zeitschrift erscheint mittlerweile im 19. Jahrgang und präsentiert dreimal jährlich doppel-blind begutachtete Beiträge aus den verschiednen Gebieten des Kulturmanagements. Die Zeitschrift ist eng verbunden mit der AIMAC-Konferenz, der wichtigsten internationalen Kulturmanagement-Konferenz.

ijam_vol19_no3

Veröffentlicht am 22.01.2017

Goethe, Schiller & Urban Art

spraydosenProf. Baumgarth hielt im Rahmen der 10. Jahrestagung des Fachverbandes Kulturmanagement, die vom 19. – 21.1. unter dem Oberthema „Kultur im Umbruch“ in der Goethe- und Schiller-Stadt Weimar stattfand, die Keynote „Mit Spraydosen Marken stärken – Impulse und Potentiale von Urban Art für die Markenführung und Markenwissenschaft„.

Veröffentlicht am 09.01.2017

Technologiemarken-Ranking B-to-C im markenartikel erschienen

logo_ma_nl

Das vom Expertenrat Technologiemarken imitierte Technologiemarken-Ranking 2016 (B-to-C) wurde in einem gemeinsamen Beitrag von Prof. Baumgarth und Sophie Mutze in der Zeitschrift markenartikel Ende 2016 veröffentlicht. Den Beitrag finden Sie hier. Die vollständige Version ist als Arbeitspapier auf den Seiten des Expertenrats Technologiemarken als kostenloser Download verfügbar.

Veröffentlicht am 15.12.2016

Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Am 24. und 25.11.2016 fand in Düsseldorf die neunte Auflage des Deutschen Nachhaltigkeitspreises statt. Prof. Baumgarth und sein Team unterstützen als Methodenpartner seit einigen Jahren diese in Deutschland größte Nachhaltigkeitsauszeichnung in der Kategorie Marke. Diese Jahr gewann WELEDA die Auszeichnung „Deutschland nachhaltigste Marke“. Daneben moderierte Prof. Baumgarth eine Markensession während der Konferenz mit hochrangigen Vertreten von Werner & Mertz, WELEDA, Fond of bags (ergobags), Henkel, Grüner Punkt und Wuppertal Institut.
dnp2016-46

Veröffentlicht am 20.08.2016

DERMARKENTAG2016

Die Organisatoren Prof. Dr. Carsten Baumgarth (HWR Berlin) und Prof. Dr. Holger J. Schmidt (Hochschule Koblenz) erläutern in diesem Gespräch die Besonderheiten der Konferenz DERMARKENTAG2016 und warum es sich dieses Jahr besonders lohnt, teilzunehmen.

Veröffentlicht am 12.07.2016

Interview mit Benno Hügel (Sawade Berlin) für DERMARKENTAG2016

Bei Sawade Berlin fand bereits das vierte Interview zur Konferenz DERMARKENTAG2016 statt. Prof. Baumgarth interviewte den Inhaber und Geschäftsführer Benno Hübel zur Geschichte und aktuellen Situation der Marke Sawade sowie zur Bedeutung von Handmade für diese Marke. Ausführlicher wird Herr Hübel über die spannende Marke in seiner Keynote auf der Konferenz DERMARKENTAG2016 Ende September in Berlin berichten.

Veröffentlicht am 08.07.2016

Interview mit Christin Gunkel (ottobock.) für DERMARKENTAG2016

Im Science Center Berlin interviewte Prof. Baumgarth Christin Gunkel (CMO von Otto Bock HealthCare). Sie skizzierte die Marke ottobock. und gab ein paar erste Einblicke in das Sponsoring „Paralympics“ von ottobock. Mehr Hintergründe wird sie in ihrer Keynote  auf der Konferenz DERMARKENTAG2016 Ende September in Berlin vorstellen.

Veröffentlicht am 01.05.2016

Global Brand Conference in Bradford

Prof. Baumgarth hat zusammen mit verschiedenen Co-Autoren von der HWR Berlin und der Universität Twennte auf der Brand Global Brand Conference in Bradford vier Vorträge gehalten. Thematisch behandelten die Vorträge die Nutzung von künstlerischen Techniken zur Erhebung von Markenassoziationen, Effekte von negativer Co-Creation auf die Markenstärke, Einfluss von Strategischen Orientierungen auf den Erfolg von Sozialunternehmen sowie Gültigkeit der „Markengesetze“ von Domizlaff. Darüber hinaus fungierte er als Session Chair, nahm als Mitglied des Editorial Boards an einem Meeting der Zeitschrift Journal of Product & Brand Management teil und produzierte zusammen mit dem Keynote-Speaker Nicholas Ind ein Interview für die Veranstaltung DERMARKENTAG2016.

Bildschirmfoto 2016-05-01 um 14.22.26