Veröffentlicht am 02.03.2017

Beitrag zu Brand Co-Creation durch Künstler für AIMAC-Konferenz akzeptiert

Das Paper „Brand play and brand attack by artists – Effects of non-collaborative co-creation on the observer’s brand equity„, welches zusammen mit Samuel Kristal und Franziska Neugebauer verfasst wurde, wurde aktuell für die international wichtigste Kulturmanagement-Konferenz akzeptiert. Die bereits 14. Auflage der AIMAC-Conference findet dieses Jahr im Sommer in Peking statt. Wir sind gespannt auf die Konferenz und die Stadt!